SCHROTTGREIFER

Die Einsatzbereiche des Schrottgreifers sind lose und großvolumige Güter wie z. B. Altpapier, Stoff- und Faserreste sowie Stahl-, Holz- und Kunststoffspäne. Es wird zwischen zwei Ausführungen unterschieden. Die Aufnahme der größeren und sperrigen Güter erfolgt über die Ausführung mit Gabelvorsatz, der dann zusätzlich 45° nach vorne kippbar ist. Bei losen und kleinen Aufnahmegütern wird die Schaufelvorsatzversion eingesetzt, die 45° vor- und zurückkippbar ist. Die Seitenteile der Schaufelwanne sind weit ausgeschnitten.

Gesichert wird das Transportgut in beiden Versionen mit einem hydraulischen Niederhalter, der sich für den Aufnahmevorgang weit öffnen lässt.