DREHGERÄTE

Das hydraulische Drehgerät wird zum seitlichen Entleeren in allen Industriezweigen eingesetzt.

Der Drehbereich beträgt 360° endlos. Der Antrieb erfolgt über eine Schneckenverzahnung, bei der stets drei Zähne im Eingriff sind. Daraus ergibt sich eine geringe Zahnbelastung und eine hohe Laufruhe des Antriebs.

Am vorne angebrachten Gabelträger können die Gabelzinken manuell verstellt und arretiert werden. Die große mittige Öffnung ermöglicht eine erstklassige Durchsicht auf die Gabelzinken.

Es besteht zusätzlich die Option, das Gerät mit einem separaten Seitenschub auszurüsten. Bei der Gießereiausführung empfehlen wir angeschraubte Gabelzinken.

Neben der Gießereiausführung werden auch auf den Einsatz bezogene Sonderausführungen angeboten.